CV Prof. Dr. med. André Reis

Humangenetik

Direktor:
Prof. Dr. med. André Reis

CV Prof. Dr. med. André Reis

1979-1986

Studium der Medizin in Göttingen und Lübeck

1983-1986

Promotion am Institut für Humangenetik der Medizinischen Universität zu Lübeck, Betreuer: Prof. Dr. med. Eberhard Schwinger

1987-1988

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Humangenetik der Universität Göttingen (AG Prof. Dr. Jörg Schmidtke)

1989-1998

Hochschulassistent am Institut für Humangenetik der Charité, Humboldt Universität zu Berlin, heute Charité - Universitäts-Medizin Berlin

1995-2000

Gründer und Projektleiter des "Mikrosatellitenzentrums/Gene Mapping Centre" am Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin (MDC), Berlin-Buch (BMBF-gefördert)

1995

Facharzt für Humangenetik

1995

Habilitation für das Fach Humangenetik an der Charité

1998

Universitätsprofessor (C3) für Medizinische Genetik und Genkartierung an der Charité und Arbeitsgruppenleiter am MDC

Seit Juni 2000

Ordinarius für Humangenetik und Direktor des Instituts für Humangenetik an der Universität Erlangen Nürnberg

Seit 2006

Korrespondierendes Mitglied der Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz

Seit 2007

Sprecher des Interdisziplinären Zentrums für Klinische Forschung (IZKF) am Universitätsklinikum Erlangen

Seit WS 2007

Senator der Universität Erlangen-Nürnberg

Seit 2007

Mitglied der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina

2008-2012

Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Humangenetik (GfH)


 
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
 
 
Bitte tragen Sie Ihren Namen und gültige E-Mail-Adresse(n) ein!
X zum Schließen

Zusammenfassung